Hinweis: Sie verwenden einen Browser, der in all seiner Altertümlichkeit jenseits von Gut und Böse ist und für eine Darstellung moderner Websites (und deren Medien) kaum mehr zu gebrauchen ist.
Im Hinblick auf den Pflegeaufwand wird darauf verzichtet, alternative, unterstützte Graphikformate zu verwenden.

Waldkater Keno Waldkater Keno

Was sind norwegische Waldkatzen?

Die Norwegische Waldkatze ist eine große, kräftige und muskulöse Katze. Zusammen mit Maine Coon und Ragdoll gehören Sie zu den größten Rassekatzen. Eine durchschnittliche Zuchtkätzin wiegt zwischen 4 und 5 kg, ein Kater zwischen 5 und 7 kg. Einzelne Exemplare können auch erheblich schwerer sein, ohne dass sie deshalb auch übergewichtig sein müssen. Kastrierte Katzen werden meist etwas zu sehr verwöhnt und führen ein gemächlicheres Leben. Sie sind deshalb meist noch schwerer als potente Katzen und Kater. Als typische Spätentwickler sind sie erst mit 3-4 Jahren ausgewachsen.

Zwischen den Zehen der großen und kräftigen Pfoten stehen dichte, lange Haarbüschel, die wie Schneeschuhe das Einsinken im Schnee verhindern. Die Hinterbeine sind etwas länger als die Vorderbeine und ermöglichen dadurch enorme Geschwindigkeiten im Gelände und verleihen die Eigenschaft von talentierten Kletterern und Springern. Besonders stark gekrümmte scharfe Krallen an den Vorderpfoten ermöglichen dieser Rasse selbst das Klettern mit dem Kopf nach unten.

Waldkatze Xenia Waldkatze Xenia Der Kopf von Vorne betrachtet zeigt ein gleichseitiges Dreieck, mit geraden Linien vom Kinn bis zu der Außenkante der Ohren. Die Ohren selbst sind groß und breit am Ansatz. Lange Haarbüschel in den Ohren und luchsartige Pinsel an den Ohrspitzen verleihen der Norwegischen Waldkatze ein wildes und verwegenes Aussehen. Die Profillinie ist von der Nasenspitze an lange und gerade und geht ohne Unterbrechung in eine hohe gerundete Stirn über. Das Kinn ist kräftig ausgebildet.

Das Fell ist zweilagig, mit einer dichten wärmenden Unterwolle und langen, wasserabweisenden Deckhaaren. Das Erscheinungsbild wird vor allem bei männlichen Tieren durch einen kräftigen Fellkragen und buschige Fellhosen unterstützt. Im Sommer haben norwegische Waldkatzen sehr viel weniger Fell und der Kragen fehlt oft ganz. Der Schwanz ist lang und buschig und sollte mindestens bis zu den Schulterblättern reichen.

Waldkatze Trinity Waldkatze Trinity Die Farben haben sich in den verschiedenen Landschaften Skandinaviens unterschiedlich entwickelt, so dass eine optimal an die jeweilige Umgebung angepasste Tarnung erfolgte. In den Wäldern Ost- und Mittelnorwegens traten überwiegend gestromte Katzen mit und ohne Weißscheckung (Farbgruppe 3 und 4) auf. An der Felsküste in Westnorwegen dominierten die schwarzen und blauen Katzen ohne Agoutizeichnung und mit und ohne weiß (Farbgruppe 1 und 2), in Südnorwegen gab es viele rote und schildpattfarbene Katzen (Farbgruppe 5 und 6) und in den schneereichen Gebieten gab es vermehrt weiße und grauweiße (Farbgruppe 7, 8 und 9) Katzen.

Die leicht schräg gestellten Augen einer Norwegischen Waldkatzen verleihen ihr einen wilden verwegenen Ausdruck, stets aufmerksam und bereit zu Angriff oder Verteidigung. Dieses Aussehen steht allerdings in einem krassen Gegensatz zu ihrem Wesen - sie ist zwar sehr lebhaft, aber auch besonders anhänglich und sanftmütig.

Quelle: http://www.rassekatzen-stuttgart.de/html/norwegische_waldkatze.html

 
 

© 2009 - 2018 Surya Fleckenreich und Kidogo Gepard